Kalender / Agenda

Click aquí­ para leer la versión en castellano.

Ausstellungskalender 30/06/2012-07/07/2012

Von Susanne Franz


In ihrer Rubrik “Das ist Berlin” präsentiert die in der deutschen Hauptstadt lebende argentinische Künstlerin Marula Di Como diesmal ein Foto-Essay mit Werken von Seraphina Lenz, die Berlin als Baustelle zeigen. Außerdem findet man in der Winterausgabe Nr. 11 der Online-Zeitschrift PROYECTO RED von RED Galería u.a. einen Beitrag von María Martha Pichel über die Freiwillige Feuerwehr des Buenos Aires-Stadtteils La Boca, einen persönlichen Rückblick auf die Kunstmesse arteBA 2012 von Ernesto Arellano und viele andere vergnügliche und/oder nachdenklich stimmende Beiträge.

Die Ausstellungen der Woche:

Ausstellungszentren

  • Malba (Museo de Arte Latinoamericano de Buenos Aires), Av. Figueroa Alcorta 3415, Buenos Aires (Do-Mo und feiertags 12-20, Mi bis 21 Uhr, dienstags geschlossen. Eintritt 25 Pesos, Lehrer, Rentner und Studenten 12 Pesos, unter 5-Jährige gratis. Mi: Eintritt 12 Pesos, Lehrer und Rentner 6 Pesos, Studenten gratis): Fernando Bryce (Peru), “Dibujando la historia moderna”. Kuratorinnen: Natalia Majluf und Tatiana Cuevas. Organisiert vom Museo de Arte de Lima – MALI. Saal 5 (2. Stock). 29.6.-20.8. / León Ferrari, 70 Werke aus den Serien “Brailles” und “Relecturas de la Biblia”. Kuratorin: Florencia Battiti. Saal 3 (1. Stock). 29.3.-2.7.
  • Faena Arts Center, Aimé Painé 1169, Puerto Madero, Buenos Aires (Mi-So 12-19 Uhr. Eintritt 25 Pesos, unter 12-Jährige, Studenten und Rentner mit Ausweis gratis): Los Carpinteros (Kuba), Site Specific. “Molinos”-Saal. / Manuel Ameztoy, Installation. “Catedral”-Saal. 17.5.-22.8.
  • Centro Cultural Recoleta, Junín 1930, Buenos Aires (Mo-Fr 14-21, Sa, So und feiertags 10-21 Uhr. Eintritt frei): Fernando Cánovas, “Polaridades”. Cronopios-Saal. 7.6.-22.7. / Maggie de Koenigsberg, “Esto no es un paisaje”. Saal 6. 15.6.-22.7. / Enrique Rivarola, “Obra en la Obra”, Fotos. Säle 1 und 2. 15.6.-22.7. / Luciano Podcaminsky, “Thank you very much!”, Installationen. Saal 8. 15.6.-22.7. / Eugenio Palma Genovés, “Un ojo en la calle”. Prometeus-Saal. 15.6.-22.7. / Sofía Magnanini, “Miradas”. “Microespacio”. 15.6.-22.7. / Médicos Pintores (Ärzte, die Maler sind), Gemeinschaftsausstellung. Saal 7. 21.6.-22.7. / “Una mañana de julio. Memoria Ilustrada 2012. Cuentos para No Olvidar” (Ein Morgen im Juli. Gezeichnete Erinnerung 2012. Geschichten gegen das Vergessen), 231 Originalzeichnungen von Mitgliedern des Karikaturistenverbands “Foro de Ilustradores Argentina”, die auf Vorschlag des “Espacio de Arte AMIA” ein Jugendbuch über die Thematik des AMIA-Attentats erarbeitet haben. / “MEMORIA AMIA”, 18 Videos von Schülern des Lehrstuhls “Campos, Medios Expresivos I” (FADU/UBA), auf Anregung des “Espacio de Arte AMIA”. Im Rahmen des 18. Jahrestages des Attentats auf die AMIA. “Espacio Central” 1, 2, 3 und 4 (Erdgeschoss). Seit 28.6.
  • Museo Sívori, Av. Infanta Isabel 555, gegenüber der Brücke zum Rosengarten des Palermo-Parks, Buenos Aires (Di-Fr 12-20, Sa, So und feiertags 10-20 Uhr. Eintritt 1 Peso, Mi und Sa gratis): Norberto Onofrio, “Los protectores y otras yerbas”, Graphiken. Eröffnung: 7.7., 12 Uhr.
  • Centro Cultural Borges, Viamonte/San Martín, Buenos Aires (Mo-Sa 10-21, So und feiertags 12-21 Uhr): “Tina Modotti, fotógrafa y revolucionaria” (Tina Modotti, Fotografin und Revolutionärin). Die Ausstellung wurde von der Galerie Bilderwelt aus Berlin organisiert und zuletzt im Juni 2010 im Kunst Haus Wien gezeigt. 23.5.-7.7. / Mirjam Letsch (Niederlande), “Letsch Focus”, Bilder aus Indien, Vietnam und den Niederlanden. 7.6.-1.7.
  • FotoGalería des San Martín-Theaters, Av. Corrientes 1530, Buenos Aires (Mo-Fr ab 12 Uhr, Sa und So ab 14 Uhr, bis zum Ende der Aktivitäten des jeweiligen Tages im Theater. Eintritt frei): Tony Váldez, “50.Retratos.30″, Fotos. “FotoGalería”. 8.5.-5.8. Künstlerführungen am 11. und 23. Juli, jeweils um 19 Uhr.
  • EspacioFotográfico des Teatro de la Ribera, Av. Pedro de Mendoza 1821, Buenos Aires (Di-So 10-20, Mo 10-16 Uhr. Eintritt frei): Mariano Salomón, “El espectador”, Foto-Essay. 2.6.-31.7.

Weitere Ausstellungen

  • “Por las huellas misioneras en América Latina. El viaje de Félix Plattner en 1957/58″ (Auf den Spuren der Missionare in Lateinamerika. Felix Plattners Reise 1957/58). Fotos aus dem Jesuiten-Archiv Zürich, Schweiz. Kuratoren: Dr. Eckart Kuehne, Zürich (Schweiz), Jorge Cometti, Leila Makarius, Patricio López Méndez (Argentinien). Museo Isaac Fernández Blanco, Suipacha 1422, Buenos Aires. Di-Fr 14-19, Sa und So 11-19 Uhr. Eintritt 1 Peso, Do gratis. 27.4.-8.7.
  • Fernanda Cohen, “Arco Iris”, Zeichnungen. Elsi del Río Arte Contemporáneo, Humboldt 1510, Palermo Hollywood, Buenos Aires. Di-Fr 14-20, Sa 11-15 Uhr. 4.6.-20.7.
  • Nicolás Menza, Ricardo Ajler, Héctor Destefanis und Alejandro Boim, Gemälde und Zeichnungen. Museo de Bellas Artes Benito Quinquela Martín, Av. Pedro de Mendoza 1835, La Boca, Buenos Aires. Di-Fr 10-18, Sa, So und feiertags 11-18 Uhr. 9.6.-8.7.
  • “Humor Gráfico Argentino: su historia, una síntesis”. / “Carlos Garaycochea, humor en colores”. MUHU – Museo del Humor, Zentralverwaltung der Museen von Buenos Aires, Gebäude des ehemaligen Brauhauses “La Munich”, Av. de los Italianos 851, Costanera Sur, Buenos Aires. Seit 16.6.
  • Claudia Contreras, “Remover cielo y tierra”. Museo de la Casa por la Memoria, Marcelo T. de Alvear Nr. 32, Resistencia, Chaco, Argentinien. Mo-Fr 8-13 und 16-20, Sa 17-20 Uhr. 22.6.-22.8.
  • Javier Carricajo, Gemälde. Gachi Prieto Gallery, Uriarte 1976, Buenos Aires. Di-Fr 13-20, Sa 12-18 Uhr. 27.6.-11.8.
  • Diego Perrotta, “Mujer latente”, Gemälde. Holz Galería de Arte, Arroyo 862, Buenos Aires. Mo-Fr 10-20, Sa 10-14 Uhr. 29.6.-14.7.
  • Graciela Sacco und Marcelo Brodsky, “Entre Aguas”. Rolf Art, Callao 1880, Recoleta, Buenos Aires. Seit 29.6.
  • Marcelo Aguilar, Graphiken. José Hernández-Gebäude, Universidad Nacional de Lanús, 29 de Setiembre 3901, Remedios de Escalada, Lanús, Argentinien. Eröffnung: 4.7., 13 Uhr. Bis 4.8.
  • Sonia Etchart, “Paisaje”, Gemälde. Galería Rubbers Internacional, Av. Alvear 1595, Buenos Aires. Eröffnung: 4.7., 19 Uhr.
  • “150 Años del Arte de los Argentinos – nuestra colección” (150 Jahre argentinische Kunst – unsere Sammlung). Zurbarán, Cerrito 1522, Buenos Aires. Eröffnung: 5.7., 19-22 Uhr.
  • “Meraviglie dalle Marche. Seiscientos años de pintura italiana” (600 Jahre italienische Malerei). Museo Nacional de Arte Decorativo, Av. Libertador 1902, Buenos Aires. Ab 7.7.

Escriba un comentario